Projekt Beschreibung

Bauvorhaben: Umbau und Sanierung Hessisches Ministerium für Umwelt

Das Hessische Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz wird umfassend saniert und erweitert. Der Fokus liegt auf der energetischen Sanierung des Gebäudes aus dem Jahr 1989.

Die gesamte Hülle des Hauses entspricht nicht mehr den heutigen technischen Anforderungen. Fassade und Dach werden vollständig demontiert. Die neue, hoch wärmegedämmte Fassade mit Fenstern in 3-fach Verglasung und integrierter Photovoltaikanlage in den nach Süden orientierten Gebäudeteilen senkt den Primärenergiebedarf und damit CO2-Ausstoß.

An den Stirnseiten der Gebäuderiegel wird die Fassade begrünt, um das Mikroklima zu stärken und die CO2-Bilanz weiter zu verbessern. Alle Maßnahmen kommen der Umwelt aber auch den Mitarbeitern des Ministeriums direkt zugute, die nach dem Umbau an moderne Arbeitsplätze in einem gesunden Arbeitsumfeld zurückkehren können.

Leistungen:

2.000 m² Hohlraumboden
1.500 m² Doppelboden
200 m² Zementestricharbeiten
9.000 m² Bodenbelagsarbeiten

Fertigstellung:

2018

Zurück zur Übersicht