Bildmotiv Trockenhohlboden mit Fußbodenheizung

Produkte | Trockenhohlboden mit Fußbodenheizung

Das Bodensystem ist die Synergie aus Trockenboden und Fußboden­heizung. Durch die Integration kann der Trockenhohlboden als Heizung sowie auch als Kühlung genutzt werden.

In Bereiche mit erhöhtem Feuchtigkeitseintrag bieten wir ein feuchte­resistentes Bodensystem, welche die Wasseraufnahme effektiv verhindert, an.

Vorteile:

  • Schnelle Reaktionszeiten beim Heizen und Kühlen.
  • Besonders energiesparend, da niedrige Vorlauftemperaturen.
  • Sehr kurze Bauzeit bis zum Erreichen der Belegereife.
  • Gesundes Raumklima durch Strahlungswärme.
  • Sehr gute brandschutztechnische Eigenschaften, da nur Konstruktionsteile der Brandklasse A1/A2 eingesetzt werden.
  • Einsatzbereiche:

    • großräumigen Kassenhallen
    • Museen
    • Foyers
    • Schulungs- und Forschungsräume
    • Büro- und Konstruktionsbereiche

  • Systembeschreibung:

    Die unbrennbaren Elemente aus faserverstärktem Gipswerkstoff (Format 600 x 600) werden mit einer Spezialfräsung zur Aufnahme und Arretierung der Rohrleitungen versehen. Diese werden auf höhenverstellbaren verzinkten Tragfüßen (Raster 600 x 600) montiert und mittels Nut und Feder verbunden und stoßverklebt. Die spezielle Formgebung der Plattenkanten ermöglicht die Verlegung zu einer geschlossenen, homogenen Oberfläche. Nach dem Einbringen des Heizrohrs werden die Fräsungen mit einer Spachtelmasse oberflächenbündig verschlossen. Wärmegedämmte Anbindungsleitungen garantieren eine optimale Nutzung der zugeführten Energie. Durch die Taupunktüberwachung wird Kondenswasserausfall zuverlässig vermieden.

  • Oberbeläge:

    Unsere Trockenhohlbodensysteme eignen sich für die Aufnahme von unterschiedlichsten Belägen. Textile Beläge als Bahnenware und SL-Fliesen (selbstliegend) sowie elastische Beläge (Bsp. Linoleum, PVC und Kautschuk) können verlegt werden.
    Keramische Fliesen und Natursteinebeläge können nur auf dafür freigegebene Systeme verarbeitet werden. Die Verarbeitungsvorschriften des Klebstoffherstellers für die verwendeten Belagsformate insbesondere die angegebenen Klebstoffbettmindestdicken sind einzuhalten. Bei Parkett sind die Verarbeitungsvorschriften der Parkett- und Klebstoffsystemhersteller für die gewählt Parkettart zu beachten.

Aufbau eines Trockenhohlbodens mit Fußbodenheizung

Weiterführende Links:

Kontakt

Datenblätter

Ausschreibungstexte